Sanierung

Zeit und Geld ist in der Krise das alles Entscheidende!

Und beides ist in der wirtschaftlichen Krise knapp, manchmal extrem knapp. Daher ist Krisenberatung so kritisch, bestehende Gesetze müssen zwingend und allgegenwärtig Berücksichtigung finden, so z.B. auch die Grundsätze der InsO. Parallel zur Ermittlung des Finanzstatus wird im Dialog die Neuausrichtung des Unternehmens unter Berücksichtigung von begründeten Erfolgsfaktoren erarbeitet.
Im Vordergrund der Beratung in der wirtschaftlichen Krise steht natürlich die permanente Prüfung von Zahlungsfähigkeit und Überschuldung. Liegt keine Insolvenzantragspflicht vor oder kann diese geheilt werden, wird der Akut-Maßnahmenkatalog umgesetzt.

Alle Daten der Gesellschaft (vertrags-, gesellschaftsrechtliche- und betriebswirtschaftliche) werden zusammengetragen, um ein umfassendes ganzheitliches Bild über das Unternehmen zu erhalten. Unter Anwendung bewährter Checklisten wird der Status quo der Gesellschaft erfaßt. Die Firmenleitung und die informellen Führer und Fachkompetenzen werden in einen Dialog einbezogen: Die Ressourcen für die Erfolgs-Begründung werden erarbeitet. 

Unsere Vorgehensweise

In der akuten wirtschaftlichen Krise stehen die Finanz- und Liquiditätsparameter des Unternehmens an erster Stelle der Beachtung. Und allein die Prüfung dieser Parameter entscheidet über die Weiterführung oder Beendigung eines in der Krise befindlichen Unternehmens.

  • Erlaubt die Prüfung auf  Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung [1] die Weiterführung des Betriebes ohne Begründung eines Verschleppungstatbestandes,
  • wird ein Katalog von Akut-Maßnahmen [2] in die Wege geleitet.
  • Dann wird die Fortführungsprognose [3] substantiiert.
  • Damit verbunden ist die Frage der Erfolgsfaktoren [4] zu beantworten.
  • Während der gesamten Beratungsdauer wird nach den Krisenursachen [5] gesucht.
  • Das betriebswirtschaftliche Zahlenmaterial [6] wird aufgearbeitet.
  • Der Cash-flow [7] wird analysiert.
  • Das Produktportfolio wird auf Markt- und Innovationsfähigkeit [8] untersucht.
  • Der Faktor Arbeit [9], im Mittelpunkt stehen die Mitarbeiter und das Management, wird mit Hilfe der Systemik auf Krisenverursachung gecheckt.
  • Ein Rating [10] des Unternehmens findet zum Ende der Beratung statt.
Excellence in Consulting
umgesetzt von WIV GmbH
powered by Typo3